Ohrlochstechen mit Studex

Ohrring-Styles 2012

Ohrring-Styles 2011/2012
Welche Ohrring Styles sind zur Zeit auf dem Markt angesagt? Welche Trends aus dem Jahr 2011 werden wir auch im Jahr 2012 als Street Style wiedersehen? Was ist in den Herbst/Winter-Kollektionen aufgefallen? Welche Ohrringe sind 2012 „in“?

Die Trends sind definitiv wieder sehr vielfältig – sowohl bei Echtschmuck als auch beim Modeschmuck. Ob bei Schmuckdesignern, auf Laufstegen, bei Preisverleihungen und Promi-Events auf dem Roten Teppich, auf Mode- und Schmuck-Blogs, Shops wie Etsy oder als Street Style: Einige Trends haben sich bereits durchgesetzt und andere lassen uns gespannt auf den Rest des Jahres 2012 schauen.

1. Ohrstecker: Man munkelt, hier funkelt’s.
Zu einem edlen Outfit gehören Ohrstecker unbedingt dazu. Sie passen zu langen Abendkleidern, Business-Kleidung und sportlichem Look, und mit ihnen kann man eigentlich nichts falsch machen. Viele Frauen und auch Männer lieben Ohrstecker, weil sie so vielseitig einsetzbar sind. Modebewusste setzen aber auch hier auf kleine Besonderheiten: Es darf ruhig glitzern und funkeln. Und auch die Formen variieren. Perlenstecker sind ein Klassiker, der immer geht. Auch Diamantstecker in runder oder eckiger Form sind Klassiker. Als Stecker mit synthetischen Perlen oder Cubic Zirkonia kosten sie nicht die Welt, selbst wenn man auf hautfreundliche und antiallergische Materialien achtet. Auch synthetische Steine bringen ein Gesicht wunderbar zum Strahlen. Blümchen-, Stern- und Herzformen sind sehr beliebt. In anderen Ländern suchen sich Frauen auch gezielt Ohrstecker mit ihrem Geburtsstein aus. Ohrstecker aus 18 Karat (750) oder 14 Karat (585) Echtgold sehen wunderschön aus. Diamant-Ohrstecker tragen beispielsweise Halle Barry und Sandra Bullock. Für hochwertigen Schmuck aus Echtgold, Silber oder mit Diamanten sind Juweliere bzw. Schmuckfachgeschäfte eine gute Adresse.

2. „Big is beautiful.“
Inspiriert durch Stars aus der Film- und Musikwelt bis hin zu Prominenten aus Reality-TV-Shows scheint klar: Der große Auftritt verlangt große Ohrringe. Immer extravaganter werden hier die Designs. Auch die Materialien, Formen und Farben variieren. Gerne werden solch große Ohrringe auch „statement earrings“ genannt – Ohrringe, mit denen man eine Aussage macht, einen Eindruck hinterlässt. Hierbei gibt es verschiedene Trends, die wir in den folgenden Punkten 3. bis 6. vorstellen. Wichtig ist aber bei den extra großen Ohrringen, dass sie ein echter Blickfang sind. Richtig gut wirken sie vor allem dann, wenn sie mit wenig anderem Schmuck kombiniert werden. Außerdem ist zu empfehlen, sie für besondere Anlässe zu tragen, da viele dieser Hingucker fürs Tragen rund um die Uhr deutlich zu schwer sind oder sich leicht in Kleidung oder anderen Dingen verfangen.

3. Federohrringe
Echte und künstliche Vogelfedern zieren schon seit dem letzten Jahr viele Frauenohren. Pfauenfedern sind hier ebenso beliebt wie Kombinationen aus natürlichen Braun-, Schwarz- und Weißtönen bis hin zu leuchtendem Pink. Das Gute: Federohrringe sind groß, aber leicht. Hier gehen die aktuellen Ansichten anscheinend weit auseinander: Während die einen, die diesen oft paradiesisch schillernden Ohrschuck eh nie mochten, ihn bereits eher als Anti-Trend sehen, scheint sich dieser Trend in der breiten Masse der Ohrring-Trägerinnen aber insgesamt noch zu verstärken. Miley Cyrus, Drew Barrymore und Paris Hilton waren mit solchen Ohrhängern zu sehen. Federohrringe zählen beispielsweise zur Kollektion des deutschen Schmuckdesigners schmuck-art.

4. Große Kreolen: mit Diamanten besetzt oder mit großen Perlen
Einfache, aber große Kreolen sind schon lange „in“. Das beste Beispiel hierfür ist sicher Jennifer Lopez, die selten ohne ihre riesigen Kreolen gesichtet wird. Auch Kreolen, die auf Englisch übrigens „hoop earrings“ heißen, werden von immer mehr Frauen getragen. Einige lieben sie immer noch schlicht aus Gold, Silber oder auch Chirurgenstahl. Der Trend geht aber eindeutig zu auffallend dekorierten Kreolen: Entweder sind diese breiter und rundum mit Diamanten, Cubic Zirkonia oder synthetischen Steinen besetzt. Oder auf die schmalen Kreolen werden mehrere große Perlen aus den unterschiedlichsten Materialien aufgezogen.

5. Chandelier-Ohrringe: mal romantisch, mal orientalisch
Ohrhänger in Kronleuchter-Form, die „chandeliers“, sind ein Retrotrend. Sie wirken mädchenhaft verspielt, wie aus einem Traum von einer anderen Zeit oder einer fernen Welt. Hier ist der Vintage-Look angesagt: Diese Ohrringe wirken antik, sind es aber meist nicht. Kombinationen aus Silber oder Gold mit tröpfchenförmigen Edel- oder Schmucksteinen in den verschiedensten Farben sind häufig zu sehen. Nicht nur Gwyneth Paltrow, Cameron Diaz, Uma Thurman und Nicole Kidman zeigen sich damit von ihrer besonders weiblichen Seite.

6. Troddel-Ohrringe
Auf Englisch heißen sie „tassel earrings“. Troddeln, die man früher meist nur von Omas Wohnzimmervorhang kannte, werden schon länger in verschiedenster Form auch in der Mode eingesetzt. Als Ohrhänger reichen die Troddeln oft bis zu den Schultern, manchmal sogar darüber hinaus. Mal bestehen die einzelnen Fäden aus Seide, mal aus aufgereihten Perlen, mal aus kleinen Silberketten, mal aus Lederstreifen. Natalie Portman trug ihre Troddel-Ohrringe auf dem Roten Teppich in Violett mit Silber, Kate Hudson in Weiß mit Silber und Rihanna in Gold und Silber. Bijou Brigitte bietet beispielsweise Ohrstecker und Ohrhänger in diesem Stil an.

7. Kühle Eleganz
Auch die Konzentration auf Schwarz oder Anthrazit und Silber liegt im Trend. Als Materialien werden hierfür z.B. Hämatit, Onyx und Silber verwendet. Einige Ohrstecker und Ohrhänger von JETTE, Thomas Sabo und DKNY, die bei Christ erhältlich sind, sind ebenso Vertreter dieses Stils wie Rockberries und das dänische Schmucklabel Pilgrim.

1 Kommentar
  1. Gefällt mir gut Eure neue Seite und der Artikel hier. Ich lese viel zu Mode und vor allem Schmuck. Vielen Dank für diese super Übersicht über die Ohrringe, die dieses Jahr angesagt sind und für die Tipps und Links, wo solche Ohrringe zu kriegen sind!
    Hab den RSS-Feed abonniert. 🙂 Katie

So bleiben wir in Kontakt

Twitter Folgen Sie uns auf Twitter.

Studex FanClub Deutschland Studex FanClub Deutschland

Pinterest Besuchen Sie uns auf Pinterest.

Instagram Folgen Sie uns auf Instagram.

Facebook Unser YouTube-Kanal.

Kontakt Senden Sie uns eine Nachricht.

rss Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

@Studex_DE auf Twitter

So einfach geht’s