Ohrlochstechen mit Studex

Ohrring-Trends 2015: Formen, Farben & Kombinationen

Welche Ohrring-Trends sind für das Jahr 2015 zu erwarten? Was sagen Schmuckdesigner? Was ist auf den Laufstegen und auf der Straße zu beobachten? Und welche dieser Ohrring-Trends zeichnen sich auf Schmuck- und Lifestyle-Messen wie der INHORGENTA MUNICH 2015 (20.-23. Februar) und der BASELWORLD 2015 (19.-26. März) ab?

Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © Moraglione

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 1: Inspiriert von der Natur

In diesem Jahr werden die Ohrring-Motive stark von Mutter Natur beeinflusst. Die Schmuckdesigner haben sich vielfältig von der Tier- und Pflanzenwelt inspirieren lassen. Kenneth Jay Lane bietet beispielsweise Ohrringe in Form von Blättern, Federn, Fröschen, Korallen, Seesternen oder Schlangen. Auch Vianna Brasil zeigt Naturverbundenheit. Als wichtigste Ohrring-Trends aus der Natur zeichnen sich jedoch besonders Schmetterlinge und Blüten ab. Auch bei anderen Schmuckstücken sind diese Motive zu finden.

So finden sich Schmetterlingsmotive z.B. bei Dimitra Papadimitriou, Moraglione oder Busatti Milano.
Blütenzauber haben wir u.a. bei Bernd Wolf, Waskoll, Schmittgall, Autore, Giovanni Ferraris, Konplott und DiamondGroup entdeckt.
Studex bietet Ohrstecker in Schmetterlings- sowie Blütenmotiven sowohl als Erststecker zum Ohrlochstechen als auch als Nachfolgeschmuck an. Blütenschmuck passt wunderbar zu den Blumendrucken, die in der Mode in diesem Jahr so beliebt sind.

Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © Vianna Brasil
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur – Bild: © Dimitra Papadimitriou
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © Busatti Milano
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur – Bild: © Bernd Wolf
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © Waskoll
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur – Bild: © Autore
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © Giovanni Ferraris
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur – Bild: © Konplott
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur — Bild: © DiamondGroup
Ohrring-Trends 2015: 1. Inspiriert von der Natur – Bild: © Studex


Ohrring-Trends 2015: 2. Farb-Variationen rund um Marsala – Bild: © Hans D. Krieger

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 2: Farb-Variationen rund um Marsala

Die Farbexperten von Pantone haben PANTONE® 18-1438 Marsala zur Farbe des Jahres 2015 gekürt. Dieses reiche, erdige Rot-Braun findet sich unter anderem in den Bereichen Mode und Beauty wieder und beeinflusst auch die Farbgebung von Schmuck und Accessoires. Toll kombinieren lässt sich Marsala mit neutralen Farben wie Grau, warmen Gold- und Gelb-Tönen, vielen Grüntönen oder zartem Rosa. Sehr schöne Beispiele für Ohrringe oder andere Schmuckstücke, die diesen Farbtrend verkörpern, sind uns bei Hans D. Krieger, Heskia/Almor Design, IsabelleFa, Ernstes Design, Orfebres Navarro und Scheffel ins Auge gefallen.

Ohrring-Trends 2015: 2. Farb-Variationen rund um Marsala – Bild: © Heskia/Almor Design
Ohrring-Trends 2015: 2. Farb-Variationen rund um Marsala – Bild: © IsabelleFa
Ohrring-Trends 2015: 2. Farb-Variationen rund um Marsala – Bild: © Ernstes Design


Ohrring-Trends 2015: 3. Je später der Abend, desto größer das Funkeln – Bild: © Studex

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 3: Je später der Abend, desto größer das Funkeln

Auch wenn auf den Laufstegen immer noch oft Statement-Ohrringe getragen werden, also überdimensionaler Ohrschmuck, setzen viele heute eher auf Ohrringe, die für jeden Anlass gut tragbar sind. Ohrsteckern wird dabei vor langen Hängern oder großen und schweren Ohrringen der Vorzug gegeben. Das heißt aber nicht, dass man tagsüber auf das gewisse Funkeln am Ohr verzichten möchte. Diamanten sind edle Hingucker; Cubic Zirkonia oder Kristalle sind besonders beliebt. Für besondere Anlässe werden gerne größere Ohrringe getragen.

Ohrring-Trends 2015: 4. Ohrring-Kombinationen – Bild: © Studex

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 4: Ohrring-Kombinationen

Mehrere Ohrringe pro Ohr sind ein Bild, das heute schon zum guten Standard gehört. Insofern ist dieser Trend auch nicht neu, wie Ihr an unseren Ohrring-Trends der Vorjahre hier im Trend-Blog sicher schon gesehen habt. Dieser Trend wird sich in diesem Jahr allerdings noch weiter verstärken. Dabei wird man oft zwei oder drei Ohrringe pro Ohrläppchen in Kombination mit einem oder mehreren Ohrringen am oberen Ohr sehen. Gerne werden Ohrstecker auch mit „Ear Cuffs“ bzw. „Ohr-Manschetten“ kombiniert, die meist am Rand des mittleren oder oberen Ohrs getragen werden.

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 5: Ohrringe und Ohrlochstechen als Geschenk

Ohrringe lassen sich besonders gut verschenken, weil sie im Gegensatz zu Schmuckstücken wie Ringen nicht anprobiert werden müssen. Aber auch Ohrlochstechen wird als Geschenk immer beliebter, auch oder besonders als Geschenk für Kinder. „Der Schulanfang, Geburtstage, die Weihnachtszeit, Ostern und auch andere kulturelle oder religiöse Feste sind typische Anlässe, zu denen Ohrlochstechen für Eltern, Großeltern oder Paten das Geschenk der Wahl ist,“ so Juergen Weiss, Europa-Geschäftsführer von Studex. Wie man Ohrlochstechen verschenkt? Per Gutschein oder indem man ein Event daraus macht und mit seinem Kind zum Ohrlochstechen ins Fachgeschäft geht.

Ohrring-Trends 2015: 4.-6. Mehrere Ohrringe, auch als Geschenk, ganz spontan — Bild: © Studex

Ohrring-Trends 2015 – Nr. 6: Spontaneität

Beim Kauf von Ohrringen und sogar bei dem Entschluss, sich Ohrlöcher stechen zu lassen, gilt heute: Darf’s auch etwas mehr sein? „Die Entscheidungen für Ohrlochstechen werden heute schneller und spontaner getroffen. Wenn Verbraucher einmal Qualität erkannt haben, dann können es statt zwei Ohrlöchern auch mal vier werden, nämlich gleich noch zwei weitere für die Begleitung,“ erläutert Weiss, und er fügt hinzu: „Mütter beispielsweise, die mit ihren Kindern zum Ohrlochstechen gehen, lassen sich bei der Gelegenheit selbst auch gleich noch weitere Ohrlöcher stechen.“

Auch für das Jahr 2015 dürfen wir uns auf eine tolle Vielfalt beim Ohrschmuck freuen: mit Inspiration aus der Natur, wunderschönen Farb-Variationen und spannenden Kombinationen.

So bleiben wir in Kontakt

Twitter Folgen Sie uns auf Twitter.

Studex FanClub Deutschland Studex FanClub Deutschland

Pinterest Besuchen Sie uns auf Pinterest.

Instagram Folgen Sie uns auf Instagram.

Facebook Unser YouTube-Kanal.

Kontakt Senden Sie uns eine Nachricht.

rss Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

@Studex_DE auf Twitter

So einfach geht’s