Ohrlochstechen mit Studex

Nachfrage-Boom bei Ohrlochstechen zum Schulanfang

Ohrlochstechen Schulanfang: Die Ferienzeit ist Hochsaison für Ohrlochstechen, Infografik: © EPM, epmeurope.org
Köln/Aachen, 19. August 2016 – In der Ferienzeit, und vor allem zum Schulanfang, wird das Ohrlochstechen für Kinder besonders stark nachgefragt. Dies melden der Bundesverband der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte (BVJ) und der Internationale Verband der Ohrlochstech-Spezialisten (EPM).

Laut EPM liegt die Zahl der Anfragen von Verbrauchern nach Fachgeschäften, die Ohrlochstechen anbieten, in der Zeit der Sommerferien um 90 %, in der Zeit der Osterferien um 65 % und in der Zeit der Weihnachtsferien um 55 % über dem Monatsschnitt der Anfragen außerhalb der Ferienzeiten. Die Mehrheit der Interes­senten für Ohrlochstechen sind Eltern mit Kindern, die sich erste Ohrringe wünschen.

Zum Schulanfang schenken Eltern ihren Kindern gern ein Schmuckstück, das in Erinnerung bleibt. Dabei sind erste Ohrringe sehr beliebt“, erklärt BVJ-Präsident Stephan Lindner. „Für das Ohrlochstechen bei ihren Kindern setzen Eltern gern auf die Beratungskompetenz der Juweliere, denn hierbei sind Erfahrung, Feinge­fühl und Hygiene besonders wichtig.“

Ohrlochstechen Schulanfang: Erste Ohrringe sind ein beliebtes Geschenk, Bild: © Tanya Hasler/EPM, epmeurope.org
Während Ohrlöcher das ganze Jahr über gestochen werden und diese Dienstleistung auch ganzjährig nachgefragt wird, sind für die Konzentration der Nachfrage in den Ferien laut EPM-Vorstandsvorsitzendem Juergen Weiss auch praktische Gründe verantwortlich:

Zum einen haben Eltern in den Ferien oft mehr Zeit, ihren Kindern bei der Pflege der neuen Ohrlöcher zu helfen. Zum anderen müssen sie sich dann weniger Gedanken um den Sport- oder Schwimmunterricht machen, denn die Erstohrstecker sollten sechs Wochen im Ohrläppchen getragen werden, ohne sie herauszunehmen.“

Weiss rät Eltern, auf den Einsatz von modernen, sanften Instrumenten zu achten. Diese sind daran zu erkennen, dass eine sterile Einwegkartusche mit dem Ohrstecker und Verschluss eingesetzt wird und dass sie vom Juwelier von Hand gedrückt werden.

Der mittlerweile vor allem ab dem Teenager-Alter weit verbreitete Trend, mehrere Ohrringe pro Ohr zu tragen, verstärke laut der beiden Verbände noch den aktuellen Boom beim Ohrlochstechen.

Quellen:
Bundesverband der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte e.V. (BVJ), bv-juweliere.de, und
Internationaler Verband der Ohrlochstech-Spezialisten (EPM) e.V., epmeurope.org

So bleiben wir in Kontakt

Twitter Folgen Sie uns auf Twitter.

Studex FanClub Deutschland Studex FanClub Deutschland

Pinterest Besuchen Sie uns auf Pinterest.

Instagram Folgen Sie uns auf Instagram.

Facebook Unser YouTube-Kanal.

Kontakt Senden Sie uns eine Nachricht.

rss Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

@Studex_DE auf Twitter

So einfach geht’s