Ohrlochstechen mit Studex

Frühling: Zeit für Veränderung!

Schritt 1 der Frühlings-inspirierten Erneuerung führt zum Friseur
Endlich ist der Frühling da! Es bleibt immer länger hell, die Sonne zeigt sich, und es ist Zeit, den Winter endlich hinter uns zu lassen. Ist das Frühjahr auch für Sie eine willkommene Gelegenheit, einige Dinge anders zu machen und sich positiv zu polen? Dann haben wir hier einige Frühlings-Tipps für Sie:

1. Ab zum Friseur
Am schnellsten sichtbar sind äußere Veränderungen. Eine „Frühlings-Selbstmotivations- und -Erneuerungs-Runde“ lässt sich deshalb prima mit einem Friseurbesuch starten. Nach dem Winter sind die Haare oft trocken und lechzen nach Pflege. Die Haarfarbe ruft im Frühjahr ebenfalls nach Veränderung, wie z.B. Highlights. Wer seinen Typ richtig verändern will, sollte bei der Wahl der neuen Frisur ruhig mutig sein: von lang auf kurz wechseln oder von glattem Haar zur Lockenpracht. Jetzt ist dazu die beste Zeit.

2. Ein neues Lieblingsstück
Als Nächstes steht Shopping auf dem Programm. Das macht man am besten ganz bewusst NACH dem Friseurbesuch, denn dann sieht man schon mal gut aus und fühlt sich meist auch entsprechend. Die erfolgreichsten Shopping-Erlebnisse hat man oft gerade dann, wenn man keine lange Einkaufsliste abzuarbeiten hatte, sondern „eigentlich nur mal gucken“ gehen wollte. Tipp: Legen Sie vorher ein Budget fest, lassen Sie sich treiben und greifen Sie nur zu, wenn Sie etwas besonders anlacht. Eine schöne neue Handtasche, ein tolles Paar Schuhe, eine leichtere Jacke für die Übergangszeit oder ein Oberteil, das den Frühling einläutet – lieber nur ein Teil, das das Potenzial hat, ein neues Lieblingsstück zu werden, als viele langweilige Basics, die jeder hat. Accessoires wie Schals, Schmuck und Taschen sind in diesem Jahr besonders in Lila-Tönen angesagt.

Kleine Sache, große Wirkung: Ohrlöcher und Ohrringe sind ein einfacher Schritt zur Typveränderung.
3. Endlich Ohrlöcher machen lassen
Kleine Sache, große Wirkung: Wenn Sie bisher noch keine Ohrringe getragen haben, sind Ohrlöcher ein ganz einfacher Schritt zur Typveränderung. Ohrringe und Ohrstecker können Ihren eigenen Mode-Stil toll ergänzen. Wenn Sie schon einfache Ohrlöcher im Ohrläppchen haben, wollen Sie sich vielleicht noch weitere Ohrlöcher machen lassen, um Ihrem Stil mehr Ausdruck zu verleihen. Sehr beliebt sind z.B. zwei Ohrlöcher im Ohrläppchen und ein weiteres Ohrloch im oberen Ohr (Helix). Noch zwei Tipps:

  • Ohrlöcher können Sie sich z.B. bei Juwelieren, Ärzten, in Apotheken oder Kosmetikstudios machen lassen. Kaum zu spüren ist das mit unserem Studex System75. Lassen Sie sich Adressen in Ihrer Nähe empfehlen, die dieses System mit sterilen Ohrstecker-Kartuschen einsetzen.
  • Lassen Sie sich die Ohrlöcher unbedingt NACH dem Friseurbesuch machen, damit die Ohren nicht versehentlich vom Friseur berührt werden. Beherzigen Sie unsere Pflegetipps für eine gute Heilung (6 bzw. 12 Wochen).
Gesunde Ernährung mit frischer Rohkost fällt im Frühjahr besonders leicht.
4. Lust auf gesunde Ernährung
Wenn die Sonne hervorkommt und die Temperaturen über dem Gefrierpunkt liegen, ruft der Körper nach Vitaminen. Geht es Ihnen nicht auch so, dass Sie ab dem Frühjahr viel mehr Lust auf Salate, Rohkost, Kefir, Buttermilch und andere gesunde Dinge haben als im Winter? Nutzen Sie die Gunst der Jahreszeit! Aber nicht mit radikalen Frühjahrsdiäten, sondern mit einer sinnvollen Ernährungsumstellung. Nicht mit unrealistischen Abnehm-Zielen, sondern mit bewusster Ernährung, zum Beispiel nach Trennkost-Prinzipien. Abgesehen davon, dass Sie so ein paar Winterspeck-Pfunde verlieren, fühlen Sie sich dann richtig fit. Frühjahrsmüdigkeit, adé! Trennkost-Rezepte finden Sie online oder in Büchern und Zeitschriften. Denken Sie auch daran, viel zu trinken, am besten Wasser oder z.B. ungesüßten Kräuter- oder Rotbuschtee.

5. Fit wie ein Turnschuh
Zum Fit-Fühlen gehört neben einer gesunden Ernährung unbedingt ausreichend Bewegung. Viele schwören auf Laufen, aber es kann auch ein anderer Sport sein. Wichtig ist, sich regelmäßig zu bewegen. Wenn der Sport zur Routine wird, z.B. jeden zweiten Tag 30 Minuten laufen, hinterfragt man das Ganze nicht mehr. Probieren Sie es einfach aus – vier Wochen am Stück, ohne Ausreden. Danach sind Sie über den Berg und Bewegung gehört für Sie einfach dazu. Holen Sie sich zur Inspiration vielleicht eine Fitness-Zeitschrift oder ein Büchlein mit Tipps.

6. Kleine Aufmerksamkeiten für Geist und Seele
Vergessen Sie nicht, auch Ihrem Geist und Ihrer Seele regelmäßig etwas Gutes zu tun: Suchen Sie sich Bücher aus, die Sie weiterbringen. Wer etwas über positives Denken liest, ist eher motiviert, sein Leben sinnvoll zu verändern, als einer, der auf Twitter beklagt, dass ihm wieder jemand „entfolgt“ ist. Umgeben Sie sich mit positiv denkenden Menschen statt mit solchen, die nicht merken, dass sie ständig in der Opferrolle verharren. Tun Sie etwas Nettes für andere – ganz ohne eine Gegenleistung zu erwarten, denn daraus schöpfen Sie selbst viel Energie. Schenken Sie sich selbst mal frische Frühlingsblumen und stellen sie auf den Frühstückstisch. Seien Sie kreativ!

Lust auf Frühjahrsfarben, neue Accessoires, gesunde Ernährung, viel Bewegung...?

So bleiben wir in Kontakt

Twitter Folgen Sie uns auf Twitter.

Studex FanClub Deutschland Studex FanClub Deutschland

Pinterest Besuchen Sie uns auf Pinterest.

Instagram Folgen Sie uns auf Instagram.

Facebook Unser YouTube-Kanal.

Kontakt Senden Sie uns eine Nachricht.

@Studex_DE auf Twitter

So einfach geht’s