Ohrlochstechen mit Studex

Unsere Pflegetipps für Ihre Ohrlöcher

Gute Pflege ist wichtig für schöne und gesunde Ohren. Beachten Sie unsere Pflegetipps.

Sie werden besonders viel Freude an Ihren neuen Ohrlöchern haben, wenn Sie diese nach dem Ohrlochstechen gut behandeln und regelmäßig pflegen. Statistiken zeigen, dass die meisten Infektionen oder Probleme nach dem Ohrlochstechen durch unsachgemäße bzw. unterlassene Nachpflege entstehen. Diese Pflegeanleitung hilft Ihnen dabei, den Heilungsprozess optimal zu unterstützen und Komplikationen zu vermeiden.

  • Berühren Sie den Ohrstecker oder das Ohr nur mit sauberen Händen.
  • Pflegen Sie die Ohrlöcher von der Vorder- und von der Rückseite des Ohrs, indem Sie ab 24 Stunden nach dem Ohrlochstechen mindestens zweimal täglich Studex After Piercing Lotion oder Studex Piercing Care Gel an das Ohrloch geben, ohne dabei den Ohrstecker zu entfernen. Bewegen Sie den Ohrstecker dabei im Ohrloch hin und her (vor und zurück).
  • Zwischen den Reinigungen sollten die Ohren so wenig wie möglich mit Feuchtigkeit in Berührung kommen.

Was sollten Sie vermeiden?

  • Entfernen oder berühren Sie den Ohrstecker nicht unnötig.
  • Drücken Sie den Ohrsteckerverschluss nicht zu dicht ans Ohr. Es ist wichtig, dass der Verschluss korrekt in der Kerbe des Ohrsteckerstiftes sitzt. Prüfen Sie daher bei jedem Pflegevorgang den korrekten Sitz des Ohrsteckerverschlusses. Hierdurch wird sichergestellt, dass der Ohrstecker richtig sitzt und genügend Luft an den Stichkanal gelangt. Ein zu fest sitzender Ohrstecker kann zu einer Infektion führen.

Was können Sie tun, um den Heilungsprozess zu verbessern?

  • Lassen Sie die Erststecker mindestens 6 Wochen im Ohrläppchen, ohne sie herauszunehmen. Im Knorpelbereich lassen Sie die entsprechenden Stecker (am besten Barbells) mindestens 12 Wochen ununterbrochen im Ohr.
  • Nach 6 Wochen (beim Ohrläppchen) bzw. 12 Wochen (beim Knorpelbereich) können Sie die Ohrstecker entfernen und direkt durch Folgestecker oder Folgeohrringe mit stiftförmigem Innenteil ersetzen.
  • Benutzen Sie während der ersten 5 Monate (beim Ohrläppchen) bzw. während der ersten 12 Monate (beim Knorpelbereich) nur Ohrstecker oder Ohrringe mit einem stiftförmigen Innenteil als Folgeohrringe, keine Ohrhänger. Der Ohrsteckerstift sollte aus Chirurgenstahl oder anderen antiallergischen Materialen bestehen. Alle Studex-Ohrstecker der Sensitive- und der Select-Linie sind optimal als Folgeohrringe geeignet. Im Fachgeschäft Ihres Vertrauens finden Sie auch viele andere hochwertige Ohrstecker, z.B. aus Echtgold, die Sie hervorragend als Folgeohrringe tragen können. Für den Knorpelbereich empfehlen wir Barbells.
  • Vermeiden Sie den Kontakt von Haarspray, Shampoo, Seife o.ä. mit den frisch gestochenen Ohrlöchern. Nach dem Duschen oder Baden sollten Sie das Ohr gründlich mit Wasser spülen und anschließend mit einem Studex-Pflegeprodukt behandeln.
  • Leichte Schwellungen und Rötungen, die direkt nach dem Ohrlochstechen auftreten, sind völlig normal. Wenn Sie unsere Pflegeanleitung befolgen, sollten diese Symptome nach 48 Stunden verschwinden. Bei unverhältnismäßigen Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Besonderheiten des Knorpelbereichs

Aufgrund der Nährstoffarmut des Knorpels muss beim Ohrknorpelstechen im Vergleich zum Ohrläppchen mit einer längeren Abheilzeit des Stichkanals gerechnet werden (bis zu 3 Monaten).

  • Auch hier gilt: Leichte Schwellungen und Rötungen, die direkt nach dem Ohrlochstechen auftreten, sind völlig normal. Wenn Sie unsere Pflegeanleitung befolgen, sollten diese Symptome nach 48 Stunden verschwinden. Bei unverhältnismäßigen Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.
  • Achtung: Gehen Sie mit Piercings im Knorpelbereich des Ohrs auf keinen Fall leichtsinning um! Wenn Sie es hierbei versäumen, die Nachpflege sorgfältig durchzuführen oder bei Komplikationen einen Arzt aufzusuchen, kann es zu dauerhaften Schäden im Ohrknorpelbereich kommen. Zögern Sie in solchen Fällen nicht: Sie werden froh und erleichtert sein, wenn Sie rechtzeitig beim Arzt waren.

So bleiben wir in Kontakt

Twitter Folgen Sie uns auf Twitter.
Studex FanClub Deutschland Studex FanClub Deutschland
Pinterest Besuchen Sie uns auf Pinterest.
Instagram Folgen Sie uns auf Instagram.
Facebook Unser YouTube-Kanal.
Kontakt Senden Sie uns eine Nachricht.

@Studex_DE auf Twitter

So einfach geht’s