In Sachen Ohrringe und Ohrlochstechen stehen im Jahr 2020 zwei Trends im Vordergrund: die Farbe des Jahres und das Kombinieren mehrerer Ohrringe pro Ohr. Hier lest ihr mehr zu diesen Ohrring-Trends:

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 1: Klassisches Blau

Die vom Pantone Color Institute gekürte Farbe des Jahres heißt „Classic Blue“. Dieser zeitlose und elegante Blauton zwischen Kobalt- und Königsblau erinnert an den Abendhimmel. Wie in jedem Jahr wird die Farbe des Jahres die Design-Welt und damit auch den Markt für Schmuck und Mode stark beeinflussen. STUDEX greift diesen Trend mit Ohrsteckern in Saphir, Capri- oder Neon-Blau auf. Diese lassen sich gut kombinieren mit Ohrringen in Aquamarin oder Weiß bzw. Kristall sowie durch klassische Perlenstecker. Getragen werden sie beispielsweise zu dunkelblauen Kleidern, Tops und Blazern.

Je nach Kombination und Look passen sie zu ganz unterschiedlichen Anlässen: klassische Eleganz im Büro ausstrahlen, am Strand in den Farben des Meeres glänzen, nachts mit Freunden den Sternenhimmel beobachten oder bis zum Morgen im Club abtanzen… „Classic Blue“ steht für Ruhe, Harmonie, Verlässlichkeit, Sicherheit, Geborgenheit, Klarheit, aber auch für Optimismus und Lebensfreude – lauter Dinge, die wir für das neue Jahrzehnt brauchen, wenn ihr mich fragt.

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 1: Klassisches Blau

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Mittlerweile schon ein Megatrend ist das Tragen mehrerer Ohrringe pro Ohr. Bereits im Jahr 2018 ergab eine von STUDEX in Auftrag gegebene Online-Befragung*, dass Frauen, die Ohrringe tragen, zu etwa 56 % ein oder zwei Ohrlöcher und zu etwa 44 % drei oder mehr Ohrlöcher haben. Es ist zu erwarten, dass sich dieses Verhältnis schon bald umkehrt und die Zahl der Frauen, die nur einen oder zwei Ohrringe tragen, dann in der Minderheit sein wird.

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Der ehemals klassische Look mit einem Ohrring pro Ohrläppchen, meist als Paar getragen, ist offensichtlich immer weniger angesagt. Stattdessen sind derzeit drei Ohrringe im Ohrläppchen und zwei im oberen Ohr besonders beliebt. Gern werden die Ohrstecker im Ohrläppchen auch versetzt angeordnet. Ob nun als Sternbild-Piercing oder in beliebiger anderer Kombination: Das Ohr gilt heute als Gesamtkunstwerk, und Ohrring-Kombinationen sind wichtiges Ausdrucksmittel. Erlaubt ist, was gefällt. „Weniger ist mehr“ stimmt beim Ohrschmuck nicht, aber auch nicht „je mehr desto besser“, sondern irgendetwas dazwischen. Hauptsache nicht langweilig.

Zu diesen beiden Ohrring-Trends passende Ohrringe gibt es beispielsweise von STUDEX – als Erststecker für das Ohrlochstechen mit Studex System75 oder als antiallergische Nachfolge-Ohrringe Sensitive by STUDEX. Erhältlich sind diese bei vielen STUDEX-Partnern.

Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020 – Nr. 2: Mehrere Ohrringe pro Ohr
Ohrring-Trends 2020

*Quelle: STUDEX of Europe, Online-Befragung von Frauen in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und der Schweiz, 11/2018, interne Marktforschung, unveröffentlicht